Der Schlüssel zum Sirat al-Mustaqim

Von Sheikh Mufti Muhammad Shafi‘

[…] Hier gibt es ein weiteres Problem das unter Betracht gezogen werden sollte, wessens Antwort die Tür zu einem neuem und mehr umfassenderem Verständnis öffnet. Es könnte scheinen als wenn um den geraden Weg zu definieren „der Weg des Propheten صلی اللہ علیہ و الہ وسلم“ oder „der Weg des Qur’an“ ausreichend wäre. Das wäre auch prägnanter und deutlicher gewesen, denn der ganze Heilige Qur’an ist in Wirklichkeit eine Erklärung des geraden Weges  und die Lehre des Heiligen Propheten صلی اللہ علیہ و الہ وسلم ist die ausführliche Darstellung. Aber der Allah Ta’ala hat diese prägnante und deutliche Ausdrucksform zur Seite getan und zwei Verse dieser kurzen Surah aufgegriffen um den geraden Weg positiv und negativ zu bestimmen und zu begrenzen: Wenn jemand den geraden Weg folgen möchte sollte er solche Leute „denen Allah Gnade erwiesen hat“ finden und ihren Weg einschlagen. Hier fordert der Heilige Qur’an uns nicht auf „den Weg des Qur’ans“ zu folgen, da ein Buch alleine für die Erziehung des Menschen nicht ausreicht, und er fordert uns weder noch auf „den Weg des Propheten صلی اللہ علیہ و الہ وسلم zu folgen, da der Heilige Prophet صلی اللہ علیہ و الہ وسلم nicht für immer auf dieser Welt bleiben und kein anderer Prophet oder Gesandter nach ihm folgen sollte. Also, unter derer, deren Lehren und Beispiele uns helfen können den geraden Weg zu erzielen, hat der heilige Qur’an außer den Propheten auch die erwähnt die bis zum letzten Tag unter uns sein werden – zum Beispiel die Siddiqin1, die Shuhadah2 und die Salihin3.

Kurz gefasst hat Allah Ta’ala den geraden Weg zu finden nicht zu einem Buch verwiesen sondern zu bestimmten Männern und Menschen. Entsprechend einem Hadith, als der Prophet صلی اللہ علیہ و الہ وسلم seine Gefährten darüber informierte, dass wie vorherige Gemeinden seine Ummah auch in 70 Gruppierungen gespalten sein wird und das nur einer von ihnen auf dem geraden Weg sein wird, wollten die Gefährten wissen welche Gruppe es sein wird. Und bei der Antwort auf diese Frage hat auch Prophet صلی اللہ علیہ و الہ وسلم auf einige Männer Allahs hingewiesen:

ما انا عليه و اصحابي

[Die (Gruppe) die meinen Weg folgt und den Weg meiner Gefährten.]

Durch das bestimmen des Weges soll vielleicht andeuten,  dass durch geschriebene Bücher oder mündliche Überlieferungen alleine die Bildung und die Erziehung eines Menschen nicht möglich ist. Sondern durch das Verkehren und Lernen von einem Experten unter den Männern.  In anderen Worten, der wahre Lehrer und Erzieher eines Menschen muss ein anderer Mensch sein, ein Buch alleine kann diese Stellung nicht einnehmen. Wie auch der berühmte  Dichter Akbar passend verdeutlichtete, er sagte:

کورس تو لفظ ہی سکھاتے ہیں
آدمی، آدمی بناتے ہیں

was in Deutsch dem Folgendem nahe kommt: „Kurse lehren Wörter. Aber, Menschen lehren Menschen.“

Und dieses ist solch eine Wahrheit die in allen Lebensbereichen der Welt bestehen bleibt. Niemand ist jemals ein Doktor, oder ein Ingenieur oder gar ein Koch oder ein Schneider lediglich durch das Lesen von Büchern gewurden. Auf die gleiche Weise, kann das Lernen des Heiligen Qur’ans und der Ahadith auf eigene Faust alleine für die Bildung und die moralische Erziehung eines Menschen nicht ausreichend sein, ohne das man solch ein Studieren unter der Leitung eines authentischen Experten betreibt. Es ist eine geläufige Beobachtung, das heutzutage viele Leute, obwohl anders gebildet, den irrtümlichen Gedanken pflegen dass man meisterliches Wissen von dem Heiligen Qur’an und den Ahadith lediglich durch das Lesen von Übersetzungen oder allenfalls von Erläuterungen anschaffen könne.

Aber der Fehler bei solch einem Vorhaben ist offensichtlich. Wäre ein Buch an sich ausreichend für die Rechtleitung der Menschen, gäbe es keinen Notwendigkeit Propheten zu schicken. Jedoch schickte Allah mit sienem Buch einen Propheten als Lehrer und nennt seine beliebten und ausgewählten Diener beim Bestimmen des geraden Weges – all dieses beweist, dass um das Buche Allahs zu verstehen und es zu praktizieren kann man sich nicht ausschließlich auf sein eigenes Studieren und Beurteilen verlassen, sondern muss sich an jemanden wenden der kennt.

Fazit

Zwei Dinge sind erforderlich für das körperliche und seelische Wohlbefinden und Erfolg des Menschen: Das Buche Allahs, das Anweisungen zu allen Lebensgebieten des Menschen beinhaltet, und die Männer Allahs (oder Leute Allahs). Die Art und Weise um von den Männern Allahs zu profitieren, ist der sie nach den gut bekannten Prinzipien des Buche Allahs beurteilen. Diejenigen, die sich nicht an diese Prinzipien halten, sollten nicht als Männer Allahs betrachtet werden. Und wenn man im wahren Sinne einen Mann Allahs gefunden hat, sollte man sich um seine Leitung bemühen um die Bedeutung des Buche Allahs zu verstehen und zu praktizieren.

Zwei Irrwege

Betreffend Differenzen zu diesem Punkt mögen wir anzumerken das es diesbezüglich zweierlei Abweichungen gibt. Einige haben gewählt alleine dem Buche Allahs zu folgen, übersahen die Männer Allahs völlig und gaben kein Wert zu ihren Lehren und Erklärungen. Umgekehrt, haben andere die Männer Allahs als das einzige Kriterium der Wahrheit angenommen und ihre Augen vor dem Buche Allahs geschlossen. Diese beiden Wege führen zu schwerwiegendem Irrtum.

[Auszug aus „Ma’ariful Qur’an“, Surah Fatiha]

1 Die Siddiqin sind diejenigen mit der höchsten Stellung in der Ummah eines Propheten, welche auch einen spirituellen Idealzustand erreicht haben. Umgangsprachlich werden sie auch ‚Auliya genannt.
2 Die Shuhada sind diejenigen die in ihrer Liebe zum Deen sogar ihr Leben geopfert haben.
3 Die Salihin sind diejenigen die der Shariah komplett folgen, nicht nur bezüglich der Pflichten [Wajibat] sondern sogar bezüglich der empfehlenswerten Taten [Mustabbihat]. Umgangssprachlich werden sie auch fromme Gläubige genannt.

Ein Gedanke zu „Der Schlüssel zum Sirat al-Mustaqim

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s