Tarawih: Anzahl der Rak’ah

Von Mufti Ahmed Abd al-Hasib Tanwir Qasmi

Manche Leute denken dass Tarawih nur aus acht Rak’ah besteht. Dies ist nicht korrekt. Der einstimmigen Meinung aller Imame zufolge besteht Tarawih aus 20 Rak’ah. Obwohl keiner der Imame mit weniger als 20 Rak’ah übereinstimmte, vertritt Imam Malik die Ansicht von 32 Rak’ah. Dies bedeutet das dem Konsensus aller Imame zufolge niemand mit weniger als 20 Rak’ah übereinstimmte.

Außerdem können wir von Ibn Abbas‘ رضي الله عنه Bericht erfahren, dass er Tarawih zwei oder drei Nächte lang [als Imam] anführte, wobei er 20 Rak’ah verrichtete. Die Gefährten des heiligen Propheten صلى الله عليه وسلم lebten gemäß seiner Aussage بلغوا عنى و لو آية und offenbarten sich als exzellente, nachahmenswerte Vorbilder. Sie hatten nicht nur die Taten des heiligen Propheten صلى الله عليه وسلم aufgezeichnet, sondern schritten auch zur Nachahmung seiner Taten voran. Sie gewährten uns eine große Gunst uns mit wertvollen Überlieferungen zu versorgen, die die Quelle der Rechtleitung (für uns alle) bis zum Weltuntergang sein werden.

Die Abweichung bezüglich der Anzahl der Rak’ah im Bereich des Tarawih liegt nur an der Missdeutung des Qiyam al-Layl als Tahajjud anstatt als Tarawih und der Annahme dass “der heilige Prophet صلى الله عليه وسلم höchst wahrscheinlich Tahajjud mit acht Rak’ah verrichtet hat, daher sollte Tarawih ebenfalls mit acht Rak’ah verrichtet werden”. Um die Missverständnisse mancher Leute aus dem Weg zu räumen, werden wir hier die gewohnte Handlungsweise des heiligen Propheten صلى الله عليه وسلم, der rechtgeleiteten Kalifen und anderer Gefährten während des Monats Ramadan vorstellen. Wir werden einige Informationen bezüglich der Wiederaufnahme des gemeinschaftlich verrichteten Tarawih während ‚Umar’s رضي الله عنه Kalifat bereitstellen, damit die Leute die Tatsache erlernen mögen, dass der einzige Grund dafür dass der heilige Prophet صلى الله عليه وسلم aufhörte das gemeinschaftliche Tarawih [als Imam] anzuführen war, dass er befürchtete dass das Verrichten des Tarawih in der Gemeinschaft verpflichtend für seine Nation und zu Bedrängnis seiner Ummah führen könnte.

Es ist völlig falsch die Schlussfolgerung zu ziehen, dass das gemeinschaftlich verrichtete Tarawih überhaupt nicht durch die Praxis des heiligen Propheten صلى الله عليه وسلم bewiesen wäre, nur weil er dieses nicht mit Regelmäßigkeit [als Imam] anführte. Nachfolgend befinden sich einige der Berichte mit ihren jeweiligen Referenzen.

Zur Zeiten des Propheten صلى الله عليه وسلم und seiner Gefährten

  • [1] Abdullah ibn ‚Abbas رضي الله عنه berichtete: „Der heilige Prophet صلى الله عليه وسلم führte uns in 20 Rak’ah des gemeinschaftlichen Tarawihgebets.“ [Musannaf Ibn Abi Shaiba, Band 2 Seite 293]

Es sollte keinen Zweifel an der Tatsache geben, dass nach dem Tod des heiligen Prophet صلى الله عليه وسلم, Abu Bakr رضي الله عنه der erste Kalif war und im Bereich Tarawih sind keiner seiner Handlungen aufgezeichnet – weder noch hinterliess er diesbezüglich etwas für die Ummah. Diese Tatsache sollte auch beachtet werden, dass der heilige Prophet صلى الله عليه وسلم bezüglich seiner Ära und der Ära die ihm folgt gesagte hatte خير القرون قرني ثم الذين يلونهم ألخ. Sprich: „Die beste Ära ist meine, die nächst beste die hierauf folgende und die nächste die danachfolgende.“ Außerdem war das Kalifat von Abu Bakr رضي الله عنه von sehr geringer Dauer und er war beschäftigt den Aufruhr der Abtrünnigen (khaarijin) zu dämpfen. Deshalb hielt er es nicht als notwendig Tarawih gemeinschaftlich zu verrichten. Nach ihm dachte ‚Umar darüber  nach (Muslime) vor den bevorstehenden Umständen und Verwirrungen und ernannte ‚Ubay Ibn Ka’b als Imam und stellte diese exzellente Form des Gemeinschaftsgebets wieder ein, welche genau mit dem Wille des heiligen Propheten صلى الله عليه وسلم übereinstimmt.

  • [2] Das Tarawihgebet pflegte während ‚Umar, Usman und ‚Ali رضي الله عنهم ihren Kalifaten aus 20 Rak’ah zu bestehen. [Na’sburraya, Band 2 Seite 153]
  • [3] ‚Ubay ibn Ka’b رضي الله عنه sagte, dass er auf Befehl von ‚Umar رضي الله عنه 20 Rak’ah des gemeinschaftlichen Tarawihgebets [als Imam] zu führen pflegte. [Kanz al-‚Ummaal, Band 3 Seite 315]
  • [4] Während dem Monat Ramadhan plfegte Suwaid ibn Ghaflah رضي الله عنه 20 Rak’ah des gemeinschaftlichen Tarawihgebets zu führen, in welchem er 5 Tawihah (Pausen) nahm. [Bayhaqi, Band 2 Seite 496]
  • [5] ‚Ali رضي الله عنه befiehl einem Gefährten 20 Rak’ah des gemeinschaftlichen Tarawihgebetes mit 5 Tarwihah [als Imam] zu führen. [Musannaf Ibn Abi Shaiba, Band 3 Seite 393]
  • [6] Es gibt eine Überlieferung auf ‚Ali رضي الله عنه selbst bezogen, dass er alle Rezitatoren versammelte und ihnen befohl 20 Rak’ah des gemeinschaftlichen Tarawihgebetes zu führen und nach dem gemeinschaftlichen Tarawih führte ‚Ali رضي الله عنه selber im Witr. [Bayhaqi, Band 2 Seite 496]
  • [7] Sa’ib bin Yazid رضي الله عنه sagte, dass während dem Kalifat von ‚Umar رضي الله عنه wurden 20 Rak’ah Tarawihgebet verrichtet. [Bayhaqi, Band 2 Seite 496]
  • [8] ‚Ubay ibn Ka’b رضي الله عنه pflegte 20 Rak’ah Tarawih in Monat Ramadhan in der Stadt Madinah zu führen. [Musannaf Ibn Abi Shaiba, Band 2 Seite 293]
  • [9] Sahib al-Mit’harah (Spitzname von ‚Abdullah ibn Mas’ud رضي الله عنه) pflegte 20 Rak’ah Tarawihgebet zu verrichten. [‚Ayni Qiyam al-Layl, Seite 91]
  • [10] ‚Ali ibn Rabiah رضي الله عنه pflegte im Monat Ramadhan 20 Rak’ah Tarawihgebet zu verrichten, welches 5 Tarwihah hatte. [Musannaf Ibn Abi Shaiba, Band 2 Seite 293]

Die zweite und dritte Generation der Muslime

  • [1] ‚Allamah Nawwawi von Sharh al-Muslim gibt an, dass nur 20 Rak’ah Tarawih bewiesen ist, denn es existiert Tawatur and Tasalsul über „20 Rak’ah verrichten“. [Mirqat, Band 2 Seite 169]
  • [2] Haris pflegte 20 Rak’ah Tarawih zu führen. [Musannaf Ibn Abi Shaiba, Band 2 Seite 293]
  • [3] Shatir pflegte 20 Rak’ah Tarawihgebet zu führen. [Bayhaqi, Band 2 Seite 496]
  • [4] Hafiz Ibn Hajr al-‚Asqalani von Sharh al-Bukhari sagte, dass 20 Rak’ah in Tarawih bewiesen sind durch die Handlungen aller Gefährten des heiligen Propheten (SAW). [Al-Mughni Ibn Qudamah, Band 1 Seite 456]
  • [5] ‚Allamah Tahtawi schrieb و انما ثبت العشرون بمواظبة الخلفاء الراشدين. Sprich: „20 Rak’ah Tarawih sind durch die Regelmäßigkeit der Khulafa ar-Rashidin bewiesen.“ [Tahtawi, Seite 224]

[Auszug aus „Namaz-e-Tarawih“]

Ein Gedanke zu „Tarawih: Anzahl der Rak’ah

  1. As salamu alaykum akhi,
    kontaktiere mich bitte. Ich würde dir gerne einen schönen Text zuschicken. Vielleicht wäre es was für den Fiqhbereich.

    wa salam

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s