Die Vorzüge des Fastens im Sommer

Von Hafiz Ibn Rajab al-Hanbali

Zu den Handlungen der ’Ibaadah [des Gottesdienstes], deren Belohnung in der Hitze vervielfacht werden, gehört auch das Fasten und das ist aufgrund des Durstes, den man in der Mittagshitze erlebt.

Deshalb drückte Muadh ibn Jabal رضي الله عنه sein Bedauern auf seinem Sterbebett darüber aus, dass er nicht mehr diesen Mittagsdurst erleben würde, wie es auch andere frühere Muslime taten.

Es wird berichtet, dass Abu Bakr رضي الله عنه im Sommer zu fasten pflegte und im Winter nicht. Und ’Umar رضي الله عنه riet seinem Sohn ’Abdullah رضي الله عنه auf dem Sterbebett: „Versuche die Eigenschaften des Glaubens zu erlangen.“, und die erste, die er erwähnte, war das Fasten in der starken Sommerhitze.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Fernsehen Verstehen

Von Bruder Khalid Baig

(Bitte des Autoren: Bitte schalten Sie ihr Fernsehgerät während Sie diesen Artikel lesen aus.)

Fernsehen hat sich in der Welt, einschließlich der Muslimischen Welt, wie ein Waldbrand verbreitet. Es scheint die Begrenzungen von Zeit und Ort überwunden zu haben.

Man bedenke Ort. In Saudia Arabien findet man die Hollywood-Inschrift nur wenige Meter entfernt vom Haram, dem Heiligsten aller Heiligtümer des Islams. Videokassetten sind in Läden ohne Mühe erhältlich. Einen Aufseher eines Hotels, welches vom Haram al-Sharif zu Fuß erreichbar ist, findet man in seinem Büro dabei englische Filme im Fernsehen zu gucken – sogar während das Gebet läuft. Auf dem Jeddah Flughafen können Umrah-Pilgerer dank einem ägyptischen TV-Sender einen auf die Fernsehgeräte des Flughafens übertragenen, europäischen Schönheitswettbewerb schauen.

Weiterlesen