Fernsehen Verstehen

Von Bruder Khalid Baig

(Bitte des Autoren: Bitte schalten Sie ihr Fernsehgerät während Sie diesen Artikel lesen aus.)

Fernsehen hat sich in der Welt, einschließlich der Muslimischen Welt, wie ein Waldbrand verbreitet. Es scheint die Begrenzungen von Zeit und Ort überwunden zu haben.

Man bedenke Ort. In Saudia Arabien findet man die Hollywood-Inschrift nur wenige Meter entfernt vom Haram, dem Heiligsten aller Heiligtümer des Islams. Videokassetten sind in Läden ohne Mühe erhältlich. Einen Aufseher eines Hotels, welches vom Haram al-Sharif zu Fuß erreichbar ist, findet man in seinem Büro dabei englische Filme im Fernsehen zu gucken – sogar während das Gebet läuft. Auf dem Jeddah Flughafen können Umrah-Pilgerer dank einem ägyptischen TV-Sender einen auf die Fernsehgeräte des Flughafens übertragenen, europäischen Schönheitswettbewerb schauen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Gaza-Krise und unsere Rolle

Von Mufti Mohammed Sajjad (23. Januar 2009)

Gaza Krise

Die Welt schaut mit Entsetzen zu wie Leute der abscheulichsten Art von Terrorismus ausgesetzt sind. Unschuldige Menschen werden mit Hilfe von neusten Massenvernichtungswaffen getötet und verstümmelt. Hilfsorganisationen schreien um Hilfe, Bilder ausgestrahlt in der ganzen Welt zeigen tote Kleinkinder, Kinder blutend, Frauen weinend und Heime zu Trümmern verwandelt und dies alles kann fast nicht einmal ein Gähnen von sogenannten zivilisierten Nationen erzwingen. Diejenigen, die die Feuerwehr und die Polizei schicken um eine Katze die in einem Baum feststeckt zu retten, versagen ein Wort von Verachtung auf zubringen, geschweige denn handeln um diese Gräueltaten zu verhindern.

Weiterlesen